Aktuell
Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Der Anbau ans Gerätehaus beginnt in diesem Jahr PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 08. April 2019 um 18:40 Uhr

Max Feser ist seit 70 Jahren Mitglied der Feuerwehr Saig.

190408 bz_foto_haettich

Max Feser wird von Bürgermeister Andreas Graf für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Foto: Hättich


LENZKIRCH-SAIG (hät). Rund ein Drittel der Einsätze der Feuerwehr Saig sind 2018 auf das Sturmtief Burglind zurückzuführen. So war man am vierten Tag des Jahres bereits 19 Mal aufgrund umgestürzter Bäume und Hochwasserschäden ausgerückt, wie Kommandant Michael Birkenberger in der Hauptversammlung im Hotel Ochsen berichtete. Unter den 58 Einsätzen waren 23 Fehlalarme von Brandmeldern und Heimrauchmeldern. Birkenberger appellierte, auch diese Alarme weiter ernst zu nehmen.
 
Der Kommandant betonte in seinem Rückblick, der Türöffnertag des WDR sei ein großartiger Erfolg gewesen, so habe man anfangs mit 100 teilnehmenden Kindern gerechnet und habe schlussendlich 350 Kinder gezählt, die sich Anfang Oktober rund um das Gerätehaus in Saig tummelten (die BZ berichtete). Tamara und Saskia Wangler sowie Eric Strübe erreichten im vergangenen Jahr das silberne Leistungsabzeichen. 2019 stehen einige Materialanschaffungen an, außerdem beginnt der Anbau an das Gerätehaus. Hier sollen für die Feuerwehrfrauen eine Umkleide und eine Toilette entstehen. Der stellvertretende Kommandant Jürgen Wangler berichtete von 34 Proben, darunter vier Gesamtproben.
 
Der stellvertretende Jugendwart Ulrich Wehrle berichtete von 37 Jugendlichen in der Lenzkircher Jugendwehr, elf davon aus Saig. Auch die Jugendsprecher Anna Wangler und Philipp Rettenberger sind Saiger. Auch Beförderungen standen auf der Tagesordnung: Zur Feuerwehrfrau, beziehungsweise -männern wurden Saskia Wangler, Eric Strübe, Sebastian Schaller und Patrick Pfaff befördert. Die langjährigen Mitglieder Jürgen Wangler und Andreas Birkenberger wurden zum Oberlöschmeister beziehungsweise Hauptlöschmeister befördert.
Ehrungen: Eine besondere Ehrung wurde dem Ältesten der Altersmannschaft, Max Feser, zuteil: Der 88-Jährige wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt und betonte humorvoll, er sei sicher, das müsse eine Verwechslung sein; Daniel und Stefan Wangler, Patrick Pfaff und Stefan Paul (zehn Jahre); Achim Voss und Ralf Wangler (bronzenes Ehrenzeichen)

Bericht von Tina Hättich BZ Mo, 08. April 2019
 
Blosmusik mit Freunden PDF Drucken E-Mail
  
Samstag, den 06. Oktober 2018 um 15:15 Uhr
Blasmusik pur: „Chilbikonzert – Blosmusik mit Freunden“ am 20. Oktober

blasmusik mit_freunden_2018

Weite Infos beim Musikverein Saig
 
Hochzeit unseres Feuerwehrkameraden Achim PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 27. August 2018 um 19:00 Uhr
Am Samstag, den 25. August haben sich Alena und Achim das Ja-Wort gegeben.
Natürlich durften bei diesem schönen Ereignis seine Feuerwehrkameraden nicht fehlen!
Nach der Trauung wurde das Brautpaar bereits vom Kommandanten Michael und Kameraden der Feuerwehr erwartet.
 
20180825 152755 20180825 152810
Mit Schläuchen wurde für das Brautpaar ein Spalier aufgebaut.  
 
Michael sprach ein paar Grußworte und anschließend durften sich die beiden im Löschen üben.
20180825 152851 20180825 152910
 20180825 152915  20180825 152920
 
Die Feuerwehr Saig wünscht Alena und Achim alles Gute zur Hochzeit!
 
Aktualisiert ( Montag, den 27. August 2018 um 20:46 Uhr )
 
Türen auf bei der Freiwilligen Feuerwehr in Saig PDF Drucken E-Mail
  
Montag, den 28. Mai 2018 um 15:11 Uhr
Feuerwehr Saig präsentiert
2018 wdr_tueren_auf_logo
Sorry ausgebucht

"Wir öffnen für euch die Türen zu unserem Feuerwehrhaus und zeigen dir,
was bei der Feuerwehr so alles passiert und womit wir arbeiten.
Erlebe Spiel, Spaß, Spannung, Technik zum Anfassen und viele Überraschungen
im und um das Feuerwehrhaus in Saig."
"KOMMT, STAUNT UND MACHT MIT UND LASST EUCH ÜBERRASCHEN"

Öffnungszeit: 11:00 - 16:30 Uhr
Ort: Feuerwehrgerätehaus Dorfplatz 79853 Lenzkirch-Saig
Altersempfehlung: ab 0 Jahren
Für den kleinen Hunger und Durst zwischendurch bieten wir:

- Grillwurst

- Pommes
- Waffeln
- Getränke
- Kaffee und Kuchen
ELTERN HERZLICH WILKOMMEN
Aufsichtspflicht liegt bei den Eltern !



Parkplätze sind ausgewiesen, bitte nutzen Sie auch den ÖPNV. (1 min. Gehzeit von der Bushaltestelle Saig Ochsen)
Aktualisiert ( Montag, den 01. Oktober 2018 um 23:13 Uhr )
 
Verantwortung ruht künftig auf drei Schulterpaaren PDF Drucken E-Mail
  
Dienstag, den 20. März 2018 um 08:15 Uhr
Nach Änderung der Feuerwehrsatzung wird in Saig Michael Birkenberger künftig durch Jürgen und Stefan Wangler vertreten.
 180320 bz_foto_tina_httich

Stefan Wangler, zweiter stellvertretender Kommandant Foto: Tina Hättich

 

LENZKIRCH-SAIG. Die Verantwortung für die Kameraden der Feuerwehr Saig wird künftig auf drei Schulterpaare verteilt. Neben dem für fünf Jahre wiedergewählten Kommandanten Michael Birkenberger und seinem Stellvertreter Jürgen Wangler wurde nun Stefan Wangler als zweiter stellvertretender Kommandant einstimmig in sein neues Amt gewählt.
 
Für die Erweiterung der Feuerwehrführung war im Vorfeld der 78. Jahreshauptversammlung, die am Samstag im Hotel Sonnhalde stattfand, extra die Feuerwehrsatzung von der Gemeinde geändert worden. Der weitere Feuerwehrausschuss setzt sich künftig aus Daniel Wangler, Sebastian Schaller, Peter Faller, Kilian Brugger und Eric Strübe zusammen.
 
Einsätze und Proben: Kommandant Michael Birkenberger berichtete über 47 Einsätze der kleinen, aber mit 33 Aktiven gut aufgestellten Feuerwehr Saig, die sich in 14 Brandeinsätze, 15 technische Hilfeleistungen, einen Einsatz der Höhensicherungsgruppe, drei sonstige und 14 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen und Rauchmelder unterteilten. Jürgen Wangler berichtete detailliert über 34 Proben, darunter vier Gesamtproben, die sorgfältig vorbereitet und teilweise unter Mithilfe der Jugendfeuerwehr absolviert worden waren. Für überdurchschnittlichen Probenbesuch dürfen sich Jürgen, Daniel, Saskia und Jörg Wangler, Martin Brugger, Andreas Birkenberger, Kilian Brugger, Arno Pfaff, Sebastian Schaller und Peter Rombach auf einen Ausflug mit ihrem Kommandanten freuen.
 
Ausbildung und Ausrüstung: Saskia und Tamara Wangler, Lena Griesenauer, Eric Strübe, Sebastian Schaller und Pascal Werner erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze. Alle benötigten und beantragten Ausrüstungen konnten im Berichtsjahr beschafft werden. Die Anfrage an die Gemeinde Lenzkirch zur Erweiterung des Gerätehauses für eine Damenumkleide und die bessere Unterbringung verschiedener Gerätschaften wurde gestellt. Hier wurden bereits Angebote zur Umsetzung eingeholt. Birkenberger dankte in diesem Zusammenhang Ortsvorsteher Mathias Brugger, der sich zeitnah und engagiert für dieses Projekt eingesetzt hatte.
 
Schriftführer Arno Pfaff gab einen Einblick in die geselligen Termine der Wehr, das turnusgemäß alle zwei Jahre stattfindende Oldtimertreffen, aber auch die Mitarbeit beim Hock unter den Linden, beim Adventshock und beim Jubiläum der Hochfirstgeister. Kassierer Stefan Paul konnte ein vierstelliges Plus in der Kasse verzeichnen, das sich in der Hauptsache aus den Einnahmen der Bewirtungen und aus Spenden zusammensetzte.
 
 
Jugendfeuerwehr: Ulrich Wehrle, der in der Lenzkircher Feuerwehr als Jugendfeuerwehrwart auch die neun Saiger Jugendwehrler betreut, berichtete von 37 Übungsabenden, der Teilnahme an der Jugendflamme sowie einer Schauübung in Kappel. Auch beim Spendensammeln für die Tafel hatten sich die vier Mädels und fünf Jungs aus Saig aktiv beteiligt.
 
Rückblick auf Sturmtief Burglind: Bürgermeister Reinhard Feser nahm die Entlastung und die Neuwahlen vor und dankte der Feuerwehr Saig insbesondere für ihre unermüdliche Einsatzbereitschaft beim Sturmtief Burglind und dem darauf folgenden Hochwasser. Es sei beeindruckend gewesen, wie souverän und ruhig diese Einsätze organisiert und ausgeführt worden seien. Auch Gesamtkommandant Andreas Wangler betonte, die Zusammenarbeit sei hervorragend gewesen. Die Wetterextreme könnten künftig häufiger Einsätze in dieser Größenordnung erforderlich machen; da sei es beruhigend zu sehen, wie gut man miteinander arbeite.
 
Beförderungen und Ehrungen: Zu Feuerwehrfrauen wurden Tamara Wangler und Lena Griesenauer befördert. Michael Birkenberger ist für fünf Jahre zum Kreisausbilder Sprechfunk bestellt. Fünf aktive Mitglieder, Andreas Birkenberger, Martin Brugger, Arno Pfaff, Christoph Spangenberg und Andreas Wangler wurden für ihre langjährige Tätigkeit in den Ausschüssen geehrt. Albert Walter tritt nach 34 aktiven Jahren in die Altersmannschaft ein.
 
Bericht von Tina Hättich BZ Di, 20. März 2018

 

 

Aktualisiert ( Dienstag, den 03. April 2018 um 08:29 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 24
Copyright © 2019 Feuerwehr Saig. Alle Rechte vorbehalten.