Aktuelles
Erfolgreiche Teilnahme Multiplikatorenlehrgang Absturzsicherung/Einfache Rettung aus Höhen und Tiefe PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 12. November 2017 um 09:29 Uhr

Erfolgreiche Teilnahme am Multiplikatorenlehrgang AbsturzSicheRung (ASR) / Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen (ERHT)

Stefan Wangler und Andreas Birkenberger von der Feuerwehr Saig sowie Kamerad Frank Ganter von der Feuerwehr Hinterzarten haben erfolgreich an dem von der Höhenrettung der Feuerwehr Villingen-Schwenningen Abteilung Schwenningen im Landkreis Schwarzwald Baar durchgeführten Lehrgang teilgenommen und bestanden.

Lehrgangsziel:

Die Ausbildung und Schulung Motivierter Feuerwehrkameraden/innen welche als Multiplikatoren für die Standortausbildung im Bereich der Heimatwehr tätig werden.

Lehrgangsinhalte:

Theoretischen Grundlagen / Abgrenzung Höhensicherung-Höhenrettung / Gerätesatz Absturzsicherung (Inhalt, Wartung, Pflege usw.).

Praxisorientierte Einsatzübungen / Erste Hilfe / Leistungsnachweis.

Lehrgangsdauer:

30 Unterrichtseinheiten verteilt auf 5 Tage


Herzlichen Glückwunsch zum bestanden Lehrgang

Aktualisiert ( Sonntag, den 12. November 2017 um 19:59 Uhr )
 
Maschinistenlehrgang PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 05. November 2017 um 18:40 Uhr
Feuerwehrleute aus dem Hochschwarzwald legen erfolgreich die Ausbildung zu Maschinisten ab
Herzliche Glückwunsch, Saskia Wangler Abt. Saig, sowie Yvonne Klumpp, Konstantin Ignatev, Daniel Vogel, sowie Fabian Förderer alle Abt. Lenzkirch
saskia 1
(v.l.n.r) Konstantin Ignatev, Yvonne Klumpp, Saskia Wangler
saskia 2
v.l.n.r Fabian Förderer, und Daniel Vogel Abt.Lenzkirch
29 Teilnehmer alle in Einsatzjacken stehen den Hochschwarzwälder Feuerwehren nun als Maschinisten zur Verfügung.
6 Ausbilder (rechts) nahmen die Ausbildung vor und die Prüfung ab.

In einer 35 stündigen Aus- und Weiterbildung haben 29 Feuerwehrangehörige, darunter zwei Feuerwehrfrauen Saskia Wangler Abt.Saig und Yvonne Klumpp Abt. Lenzkirch in Titisee-Neustadt erfolgreich am Maschinistenlehrgang teilgenommen.
Zum Lehrgangplan gehörten Strassenverkehrsrecht, Fahrzeugkunde und Technik, Fehlersuche bei Geräteausfall, und die Standortsuche für Pumpenstellplätze im hügeligen Gelände festzulegen.
Zum Abschluss wurden die im Unterricht und in den Praktischen Übungen erlangten Kentnisse in einem Schriftliche und Praktischen Leistungsnachweis geprüft.
Die Teilnehmer kamen aus den Feuerwehren Titisee-Neustadt (1), Eisenbach (1), Breitnau,St.Märgen (1), Lenzkirch (5), Löffingen (5), Buchenbach (2), Glottertal (4), Gundelfingen (2), Heuweiler (1), Kirchzarten (2), Oberried (1), und Stegen (2).
Aktualisiert ( Sonntag, den 12. November 2017 um 20:01 Uhr )
 
Rollende Schätze zu Gast in Saig PDF Drucken E-Mail
  
Freitag, den 22. September 2017 um 08:33 Uhr

41 alte Feuerwehrfahrzeuge sind am Wochenende im Hochschwarzwald gewesen / Wachsende Teilnehmerzahl beim Oldtimertreffen.

SAIG. Aus 20 wurden mehr als 40: Die im Vorfeld von Kommandant Michael Birkenberger vorsichtig geschätzten 20 Oldtimer hatten sich am vergangenen Wochenende schlussendlich tatsächlich verdoppelt. 41 Fahrzeuge konnten beim Feuerwehr-Oldtimertreffen in Saig bestaunt werden. Birkenberger erzeichnet nach der fünften Auflage des Treffens einen ständig wachsenden Zulauf an Teilnehmern – lediglich 2015 zum 75-jährigen Jubiläum der Feuerwehr waren mehr Fahrzeuge vor Ort.

Feuerwehr-Fachsimpeln am Lagerfeuer Am Samstagabend trafen sich die Liebhaber der alten Feuerwehrfahrzeuge beim gemütlichen Lagerfeuer und tauschten sich über die Technik und Ausstattung ihrer Oldtimer aus.

 

Dachte man zu Beginn des Festsonntags noch, alle Pläne würden sprichwörtlich ins Wasser fallen, zeigte sich pünktlich zur Ausfahrt der Oldtimer erstmals der blaue Himmel über Saig. Bei der Rückkehr nach eineinhalb Stunden konnten die Besucher und Teilnehmer ihr Mittagessen und ein kühles Bier bei strahlendem Sonnenschein genießen.

 

Gäste kommen sogar aus der Pfalz

Allein die Oldtimerfreunde Esslingen waren mit 35 Personen und acht Fahrzeugen angereist, sie bildeten einen Großteil der insgesamt ungefähr 60

Übernachtungsgäste, die ab Freitagabend nach Saig geströmt waren und ihr Quartier in einem der ortsansässigen Hotels oder im Massenlager im ehemaligen Rathaus bezogen hatten. Den weitesten Anfahrtsweg hatten Gäste aus Edenkoben in der Pfalz, Mainz und Rüsselsheim.

  

Aber auch die umliegenden Wehren aus Feldberg, Lenzkirch, Bonndorf und Titisee ließen es sich nicht nehmen, am Sonntagvormittag mit ihren "alten Schätzchen" an der Ausfahrt rund um den Hochfirst teilzunehmen.

 

Kommandant Michael Birkenberger zeigte sich abschließend sehr zufrieden mit dem Verlauf des Oldtimertreffens. Alle Helfer hätten maßgeblich zum guten Gelingen der Veranstaltung beigetragen und die angereisten Gäste seien sehr angetan gewesen von der guten Organisation, wurden sie doch bei Abreise von den Saiger Feuerwehrkameraden noch mit flüssigem Reiseproviant in Form von einigen Flaschen einheimischen Biers verabschiedet.

 

Mi, 13. September 2017

Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung.

von: Tina Hättich

 


Aktualisiert ( Freitag, den 22. September 2017 um 08:43 Uhr )
 
5 Int. Hochschwarzwälder Feuerwehroldtimertreffen PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 13. August 2017 um 17:27 Uhr

ffwsaig plakat_2017_1

ffwsaig plakat_2017_2

Hier der Flyer zum ausdrucken!

Aktualisiert ( Sonntag, den 13. August 2017 um 17:35 Uhr )
 
Leistungsabzeichen bestanden PDF Drucken E-Mail
  
Sonntag, den 23. Juli 2017 um 17:50 Uhr

Erfolgreich nahm die Wettkampfgruppe der Gesamtfeuerwehr Lenzkirch mit den Abt. Lenzkirch, Kappel, Saig, und Raitenbuch an den

Leistungsübungen in Friedenweiler-Rötenbach teil.

Glückwunsch !


alt

Von der Abt.Saig nahmen folgende Mitglieder teil.

Saskia Wangler, Tamara Wangler, Lena Griesenauer, Erik Strübe, Manuel Feser, Pascal Werner, Sebastian Schaller

Aktualisiert ( Sonntag, den 23. Juli 2017 um 17:59 Uhr )
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 23
Copyright © 2017 Feuerwehr Saig. Alle Rechte vorbehalten.